Logo Kreuzfahrt Tagebuch

Kreuzfahrt Tagebuch

Pisa
auf eigene Faust

Entdecke die Schönheit von Pisa auf eigene Faust und lasse dich vom Schiefen Turm verzaubern!

Landgang in der Stadt Pisa

Informationen über Pisa

Pisa: Top-Reiseziel des Landes

Pisa ist eine Stadt in der Region Toskana im Zentrum Italiens. Sie liegt etwa 80 Kilometer westlich von Florenz und etwa 10 Kilometer von der Küste des Tyrrhenischen Meeres entfernt. Die Stadt hat eine Fläche von etwa 185 Quadratkilometern und eine Einwohnerzahl von rund 91.000 (Stand: 2021).

Pisa wurde vermutlich im 4. Jahrhundert v. Chr. von den Etruskern gegründet. Im 11. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zu einer bedeutenden Seemacht und war lange Zeit ein wichtiger Handelsplatz. Der Schiefe Turm von Pisa wurde im 12. Jahrhundert als Glockenturm für den Dom von Pisa errichtet. Aufgrund von Setzungen im Boden begann der Turm bald darauf, sich zu neigen, und heute steht er etwa 5 Grad aus der Senkrechten. Neben dem Schiefen Turm gibt es in Pisa viele weitere Sehenswürdigkeiten, darunter der Dom von Pisa, die Baptisterium, das Campo Santo Monumentale und der Palazzo della Carovana.

Highlights in Pisa auf eigene Faust

Top 3 Sehenswürdigkeiten in Pisa

Pisa lädt dich ein die faszinierenden Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu erkunden, sodass du dir bei deinem Landgang einen tollen Eindruck von der Stadt verschaffen kannst. Zu den schönsten Attraktionen gehören definitiv diese drei:

01

Der schiefe Turm von Pisa und der Piazza del Duomo

Pisas bekannteste Sehenswürdigkeit ist zweifellos der schiefen Turm, der Teil des Komplexes der Piazza del Duomo ist. Die Piazza del Duomo, auch bekannt als der Platz der Wunder, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und umfasst den Dom, den Glockenturm, das Baptisterium und den Friedhof. Der schiefen Turm ist etwa 56 Meter hoch und wurde im 12. Jahrhundert gebaut. Aufgrund von Baufehlern begann der Turm bald darauf, sich zur Seite zu neigen. Heute ist der Turm ein ikonisches Wahrzeichen und ein beliebtes Fotomotiv für Touristen.

02

Piazza dei Cavalieri

Ein weiterer Ort, den man in Pisa nicht verpassen sollte, ist die Piazza dei Cavalieri. Der Platz war einst das politische Zentrum von Pisa und beherbergt heute die Scuola Normale Superiore, eine der renommiertesten Universitäten Italiens. Die Piazza ist von Gebäuden aus dem 16. Jahrhundert umgeben und auf der Spitze des Palazzo della Carovana befindet sich eine Bronzestatue des Gründerherzogs von Florenz, Cosimo I. de‘ Medici.

03

Kirche Santa Maria della Spina

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kirche Santa Maria della Spina, die sich am Ufer des Flusses Arno befindet. Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert im gotischen Stil erbaut und ist bekannt für ihre dekorative Fassade, die mit Verzierungen und Statuen verziert ist. Der Legende nach enthält die Kirche auch eine Dornenkrone, die von Jesus getragen wurde.

DIE BESTEN LANDAUSFLÜGE IN Pisa​

Meine Empfehlungen

Bei deinem Besuch in Pisa kann ich dir einen Ausflug auf eigene Faust empfehlen, da diese deutlich günstiger sind, als über die Reederei. Dabei hast du viele Möglichkeiten deine Landgänge zu planen und zu buchen. Nachfolgend siehts du meine Empfehlung für deinen Tag in Aarhus auf eigene Faust.

Powered by GetYourGuide
Kreuzfahrthafen La Spezia / Pisa

Hafeninformationen

Kreuzfahrthafen von Pisa / La Spezia

Für Kreuzfahrtpassagiere ist der Hafen von La Spezia oft der Ausgangspunkt für einen Landgang nach Pisa. Der Hafen liegt etwa 20 Kilometer entfernt von Pisa und bietet verschiedene Transportmöglichkeiten an, um die Stadt zu erreichen. Die einfachste und schnellste Option ist der Zug, da der Bahnhof von La Spezia in unmittelbarer Nähe zum Hafen liegt und es regelmäßige Verbindungen nach Pisa gibt. Taxis und Busse sind ebenfalls verfügbar, jedoch können sie je nach Verkehrslage länger dauern.

AIDA Kreuzfahrt Schiff

aida Kreuzfahrt buchen

Ihre nächste Kreuzfahrt

Entdecken Sie vielfältige Kreuzfahrtrouten für Ihren nächsten Traumurlaub mit AIDA. Unzählige Erlebnisse und Highlights warten auf Sie an Bord der Schiffe.

Pisa​ auf eigene Faust

WEITERE Sehenswürdigkeiten
FÜR Ihren LANDGANG

Neben meinen persönlichen top 3 Sehenswürdigkeiten hat die Stadt natürlich noch viele weitere Attraktionen zu bieten, die Sie auf eigene Faust besichtigen können.

Kunstmuseum Museo Nazionale di San Matteo

Für Kunstliebhaber ist das Museo Nazionale di San Matteo ein Muss. Das Museum beherbergt eine Sammlung mittelalterlicher und Renaissance-Kunstwerke, darunter Skulpturen, Gemälde, Wandteppiche und Goldschmiedearbeiten. Zu den Highlights gehören Werke von Andrea Pisano, Masaccio, Francesco Traini und Gentile da Fabriano.

Altstadt von Lucca

Wenn man genug Zeit hat, sollte man auch die Umgebung von Pisa erkunden. Die Stadt Lucca ist nur etwa 30 Kilometer entfernt und ist bekannt für ihre Stadtmauer, die fast vollständig erhalten ist und eine malerische Altstadt mit engen Gassen und Plätzen umgibt. Die Stadt ist auch für ihre romanischen Kirchen und den Torre Guinigi bekannt, einen Turm aus dem 14. Jahrhundert mit einem Garten auf der Spitze.

Römische Überreste in Volterra

Ein weiteres Ausflugsziel in der Nähe von Pisa ist die Stadt Volterra, die für ihre etruskischen und römischen Überreste sowie für ihre mittelalterliche Architektur bekannt ist. Hier kann man die gut erhaltene Stadtmauer aus der etruskischen Zeit bewundern, den Dom besichtigen und das Etruskermuseum besuchen.

Gallerie

Die schönsten Bilder von Pisa auf eigene Faust

Entdecken Sie die beeindruckendsten Fotografien von meinem Landausflug auf eigene Faust in Pisa während meiner Kreuzfahrt mit AIDA.

Informationen zu Pisa

Geschichte von Pisa

Die Ursprünge von Pisa reichen bis in die Antike zurück, als die Stadt von den Etruskern gegründet wurde. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Pisa zu einer bedeutenden Seemacht im Mittelmeerraum und war ein wichtiges Handelszentrum. Im 11. und 12. Jahrhundert erreichte Pisa ihren Höhepunkt als Seerepublik und kontrollierte ein großes Gebiet, das von Korsika über Sardinien bis nach Kreta reichte.

Während dieser Zeit entstanden einige der bekanntesten architektonischen Meisterwerke der Stadt, darunter der Schiefe Turm von Pisa, der Teil des beeindruckenden Komplexes der Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder) ist. Die Kathedrale, der Baptisterium und der Camposanto Monumentale sind weitere herausragende Beispiele mittelalterlicher Architektur in Pisa.

Im 13. und 14. Jahrhundert verlor Pisa jedoch allmählich an Macht und Einfluss aufgrund von internen Konflikten und äußeren Bedrohungen. Die Stadt geriet in den Konflikt mit Genua und Florenz, was letztendlich zu ihrem Niedergang führte. Florenz eroberte Pisa im Jahr 1406, und die Stadt verlor ihre Unabhängigkeit.

In den folgenden Jahrhunderten erlebte Pisa eine Zeit des relativen Stillstands, obwohl sie als wichtiger Hafen und Handelszentrum weiterhin Bedeutung behielt. Im 19. Jahrhundert wurde Pisa Teil des Königreichs Italien nach der Vereinigung des Landes.

Heute ist Pisa vor allem für seine architektonischen Wunder, insbesondere den Schiefen Turm, bekannt, der jedes Jahr Millionen von Touristen anzieht. Die Universität von Pisa, eine der ältesten Universitäten Europas, ist ebenfalls eine bedeutende Institution in der Stadt.

LANDGANG IN Pisa AUF EIGENE FAUST​

LANDAUSFLÜGE BUCHEN​

Während Ihrem Aufenthalt in Pisa haben Sie an Bord des Schiffes die Möglichkeit, aus verschiedenen organisierten Landausflügen zu wählen. Wenn Sie jedoch nach persönlichen Erlebnissen suchen oder von den Preisen der Schiffsausflüge abgeschreckt werden, sollten Sie die Angebote örtlicher Veranstalter in Betracht ziehen. Diese bieten oft maßgeschneiderte Touren und Einblicke in die Stadt und ihre Umgebung.

Unterwegs auf eigene Faust

Mobilität in Pisa

Von der Hafenstadt La Spezia aus ist es relativ einfach, nach Pisa zu gelangen. La Spezia ist an das regionale Bahnnetz angeschlossen und es gibt regelmäßige Zugverbindungen nach Pisa. Vom Bahnhof La Spezia Centrale aus gibt es Züge, die direkt nach Pisa fahren. Die Fahrtzeit beträgt etwa 30-45 Minuten, je nachdem, ob es sich um einen Schnellzug oder einen Regionalzug handelt. Um an den Bahnhof von La Spezia zu gelangen sollte man zwischen 20 und 30 Minuten zu Fuß einplanen. Dabei lässt sich dann direkt die Hafenstadt besichtigen. Es bietet sich aber an mit dem Bus an den Bahnhof zu fahren. Wenn man von der Hafenstadt Livorno aus nach Pisa möchte, gibt es ebenfalls eine gute Zugverbindung. Der Bahnhof von Livorno ist nur wenige Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt und es gibt regelmäßige Züge nach Pisa. Die Fahrtzeit beträgt etwa 20 Minuten.

Es ist auch möglich, mit dem Bus von La Spezia oder Livorno nach Pisa zu fahren, jedoch ist die Zugverbindung schneller und zuverlässiger. Wenn man Pisa auf eigene Faust erkunden möchte, ist es am besten, den Zug zu nehmen, da man so flexibler ist und unabhängig von den Busfahrplänen. Es ist jedoch zu beachten, dass während der Hauptreisezeiten und an Wochenenden die Züge und Bahnhöfe in Italien oft sehr voll sind und es ratsam ist, im Voraus ein Ticket zu buchen, um Wartezeiten zu vermeiden.
Pisa Ausflug Landgang La Spezia

ANDERE HÄFEN der REISEROUTE​

WEITERE LANDGÄNGE AUF EIGENE FAUST​

Ajaccio auf eigene Faust

Ajaccio
auf eigene faust

Eine historische Stadt voller Charme besuchen und traumhafte Küstenwege auf der Insel Korsika entdecken.

Barcelona auf eigene Faust

Barcelona
auf eigene faust

Barcelona ist eine der aufregendsten Städte in Europa und zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an.

Rom auf eigene Faust

Rom
auf eigene faust

Als Tor zur Ewigen Stadt Rom bietet Civitavecchia eine Fülle an Möglichkeiten, die Kultur zu erkunden.