Logo Kreuzfahrt Tagebuch

Kreuzfahrt Tagebuch

Oslo
auf eigene Faust

Wenn Sie eine Kreuzfahrt durch Norwegen machen, ist die Stadt Oslo ein Muss auf Ihrer Reiseroute. Die norwegische Hauptstadt ist voller Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die Sie auf eigene Faust erkunden können.

Landgang in der Stadt Oslo

Informationen über Oslo

Oslo: Top-Reiseziel des Landes

Oslo, die Hauptstadt Norwegens, ist eine lebendige Metropole, die sich über eine Fläche von rund 480 Quadratkilometern erstreckt. In dieser urbanen Landschaft leben mehr als 700.000 Menschen. Die Stadt ist somit nicht nur das politische und wirtschaftliche Zentrum Norwegens, sondern auch die größte Stadt des Landes. Trotz ihrer Größe bewahrt Oslo eine gewisse Atmosphäre von Weite und Grün, mit vielen Parks, Grünflächen und dem Oslofjord, der sich in die Stadt hineinzieht. Infolgedessen bietet Oslo ein ausgewogenes Stadtleben, das die Vorteile einer pulsierenden Metropole mit der Ruhe und Schönheit der Natur vereint.

Oslo bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, darunter das Königliche Schloss, das Parlamentsgebäude, die Osloer Oper, das Wikingerschiffsmuseum, das Frammuseum und der Vigeland-Skulpturenpark. Die Stadt ist ein kulturelles Zentrum mit einer lebendigen Musikszene, Museen, Galerien, Theater und Konzerthallen.

Stadt, Land & Co.

Oslo auf eigene Faust

Erfahren Sie hier grundlegende Informationen für Ihren Landgang in der Stadt Oslo, sodass sie bei Ihrer Kreuzfahrt bestens auf die Ausflüge auf eigene Faust vorbereitet sind.

Land & Sprache

Norwegisch ist die Amtssprache ist von Norwegen und wird von etwa fünf Millionen Norwegern gesprochen.

Währung

Die norwegische Krone ist seit 1875 die offizielle Landeswährung Norwegens. Überall lässt sich mit Karte bezahlen.

Klima

Trotz der nördlichen Lage des Landes ist das Klima auf dem Festland erstaunlich mild aber auch regnerisch

Highlights in Oslo auf eigene Faust

Top 3 Sehenswürdigkeiten in Oslo

Oslo lädt dich ein die faszinierenden Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu erkunden, sodass du dir bei deinem Landgang einen tollen Eindruck von der Stadt verschaffen kannst. Zu den schönsten Attraktionen gehören definitiv diese drei:

01

Opernhaus von Oslo

Das Opernhaus von Oslo ist eine moderne und einzigartige Struktur, die direkt am Fjord liegt. Besucher können auf dem weißen Dach spazieren gehen und die atemberaubende Aussicht auf die Stadt genießen. Der Eintritt zum Opernhaus ist kostenlos.

02

Norsk Folkemuseum

Das Norsk Folkemuseum ist ein Freilichtmuseum, das sich der Kulturgeschichte Norwegens widmet. Es zeigt traditionelle Häuser, Bauernhöfe und Handwerksbetriebe aus verschiedenen Regionen Norwegens. Besucher können die Häuser betreten und einen Einblick in das Leben der Menschen in der Vergangenheit erhalten. Es gibt auch eine Sammlung von Volkstrachten, Kunsthandwerk und Möbeln aus Norwegen. Der Eintritt kostet NOK 160 (ca. 16 Euro) für Erwachsene.

03

Holmenkollen-Skisprungschanze

Die Holmenkollen-Skisprungschanze ist ein Wahrzeichen von Oslo und eine der ältesten Skisprungschanzen der Welt. Besucher können mit dem Lift auf den Gipfel fahren und die Aussicht genießen oder das Skimuseum besuchen. Der Eintritt zum Skimuseum kostet NOK 140 (ca. 14 Euro) für Erwachsene.

DIE BESTEN LANDAUSFLÜGE IN Oslo​

Meine Empfehlungen

Bei deinem Besuch in Oslo kann ich dir einen Ausflug auf eigene Faust empfehlen, da diese deutlich günstiger sind, als über die Reederei. Dabei hast du viele Möglichkeiten deine Landgänge zu planen und zu buchen. Nachfolgend siehts du meine Empfehlung für deinen Tag in Oslo auf eigene Faust.

Powered by GetYourGuide
AIDAsol in Oslo im Hafen

Hafeninformationen

Kreuzfahrthafen von Oslo

Im Jahre 1735 wurde der Osloer Hafen gegründet, und gleichzeitig entstand die Hafenbetriebsgesellschaft, die heute unter dem Namen Oslo Havn KF das älteste noch bestehende Unternehmen in ganz Norwegen ist. Anfänglich wurde der Hafen hauptsächlich als Export-Umschlagplatz genutzt. Vor etwa 140 Jahren wurde er jedoch auch für die Personenschifffahrt erschlossen, und vor etwa 100 Jahren begann der heute so wichtige Fährverkehr. Eine der bekanntesten Verbindungen ist die Strecke zwischen Oslo und Kiel. Der Hafen verfügt heute über Containerterminals, verschiedene Fährterminals, Terminals für Massengüter und Kreuzfahrtterminals.

Die vier Fähr- und Kreuzfahrtterminals befinden sich alle in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs und grenzen direkt an die Innenstadt. Die meisten Kreuzfahrtschiffe legen am Kreuzfahrtterminal Akershusstranda an. Am Søndre Akershuskai, dem Hauptliegeplatz in Oslo, befindet sich das kleine Oslo Cruise Terminal, das Touristeninformationen, Geschäfte und Internetzugang bietet. Hierbei handelt es sich um einen der bedeutendsten Ankerplätze in Oslo, da Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge von bis zu 360 Metern hier problemlos anlegen können. Die Festung Akershus ist in unmittelbarer Nähe gelegen und bietet den Besuchern eine beeindruckende Aussicht auf den Hafen und die Stadt.

AIDA Kreuzfahrt Schiff

aida Kreuzfahrt buchen

Ihre nächste Kreuzfahrt

Entdecken Sie vielfältige Kreuzfahrtrouten für Ihren nächsten Traumurlaub mit AIDA. Unzählige Erlebnisse und Highlights warten auf Sie an Bord der Schiffe.

Oslo​ auf eigene Faust

WEITERE Sehenswürdigkeiten
FÜR Ihren LANDGANG

Neben meinen persönlichen top 3 Sehenswürdigkeiten hat die Stadt natürlich noch viele weitere Attraktionen zu bieten, die Sie auf eigene Faust besichtigen können.

Skulpturen im Vigeland-Park

Der Vigeland-Park ist der weltweit größte Skulpturenpark, der einem einzelnen Künstler gewidmet ist. Hier finden Sie über 200 Skulpturen von Gustav Vigeland, die alle ausdrucksstark und faszinierend sind. Der Park ist kostenlos zugänglich.

Gemälde der Schrei im Munch-Museum

Das Munch-Museum ist dem berühmten norwegischen Künstler Edvard Munch gewidmet und beherbergt eine umfangreiche Sammlung seiner Werke. Der Eintritt zum Museum kostet NOK 120 (ca. 12 Euro) für Erwachsene.

Festung Akershus in Oslo

Die Festung Akershus wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist ein wichtiger Teil der norwegischen Geschichte. Die Festung war einst ein königlicher Palast und später ein Gefängnis. Heute ist sie ein Museum und ein beliebtes Touristenziel. Der Eintritt kostet NOK 100 (ca. 10 Euro) für Erwachsene.

Stabkirche von Gol

Die Stabkirche von Gol ist eine der ältesten Kirchen Norwegens und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Die Kirche ist ein Meisterwerk der Wikingerarchitektur und hat eine einzigartige Konstruktion, die es den Besuchern ermöglicht, das Innere der Kirche zu betreten und zu bewundern. Die Kirche ist etwa eine Stunde von Oslo entfernt und der Eintritt ist kostenlos.

Floß im Kon-Tiki Museum

Das Kon-Tiki Museum ist dem berühmten norwegischen Abenteurer Thor Heyerdahl gewidmet. Heyerdahl segelte 1947 auf einem Floß namens Kon-Tiki von Südamerika nach Polynesien, um zu beweisen, dass die Bewohner von Polynesien aus Südamerika stammen könnten. Im Kon-Tiki Museum können Besucher das originale Kon-Tiki Floß sehen, sowie andere Exponate und Artefakte, die Heyerdahls Abenteuer dokumentieren. Der Eintritt kostet NOK 120 (ca. 12 Euro) für Erwachsene.

Wikingerschiffmuseum

Das Wikingerschiffmuseum in Oslo ist das größte Museum der Welt, das sich auf Wikingerschiffe spezialisiert hat. Hier können Besucher die berühmten Wikingerschiffe wie die Oseberg und die Gokstad bewundern, die beide im 9. Jahrhundert gebaut wurden. Das Museum verfügt auch über eine große Sammlung von Artefakten aus der Wikingerzeit. Der Eintritt kostet NOK 120 (ca. 12 Euro) für Erwachsene.

Tipp für viele Museen: der Oslo-Pass

Um Ihre Kreuzfahrt Oslo auf eigene Faust zu genießen, empfehle ich, einen Oslo-Pass zu kaufen. Diese Pässe bieten freien Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten sowie die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Ein 24-Stunden-Pass kostet NOK 445 (ca. 45 Euro) und ein 48-Stunden-Pass kostet NOK 655 (ca. 65 Euro). So können Sie die Stadt in Ihrem eigenen Tempo erkunden und Geld sparen.

Gallerie

Die schönsten Bilder von Oslo auf eigene Faust

Entdecken Sie die beeindruckendsten Fotografien von meinem Landausflug auf eigene Faust in Oslo während meiner Kreuzfahrt mit AIDA.

Informationen zu Oslo

Die Geschichte von Oslo

Oslos Geschichte ist eine faszinierende Reise durch die Jahrhunderte. Die Stadt wurde im 11. Jahrhundert als „Ánslo“ gegründet und wuchs schnell zu einem wichtigen Handelszentrum heran. Im Mittelalter wurde sie die Hauptstadt Norwegens und war ein bedeutendes politisches und wirtschaftliches Zentrum. Im Jahr 1624 wurde Oslo nach einem verheerenden Brand unter dem Namen „Christiania“ neu gegründet. Im 19. Jahrhundert erlebte Christiania ein rasches Wachstum und wurde zu einem wichtigen Zentrum für Kultur und Industrie. 1925 wurde die Stadt offiziell wieder in Oslo umbenannt.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Oslo von deutschen Truppen besetzt, was die Stadt und ihre Bevölkerung stark beeinflusste. Nach dem Krieg erlebte Oslo einen Wiederaufbau und eine Modernisierung, die sie zu einer dynamischen und weltoffenen Metropole formten. Heute ist Oslo eine lebendige Stadt und die Hauptstadt Norwegens, bekannt für ihre hohe Lebensqualität, ihre Umweltfreundlichkeit und ihre vielfältige kulturelle Szene. Trotz ihres modernen Erscheinungsbildes bewahrt Oslo weiterhin ihre reiche Geschichte und ihre kulturelle Vielfalt, die sie zu einer faszinierenden Stadt machen, die es zu entdecken gilt.

LANDGANG IN Oslo AUF EIGENE FAUST​

LANDAUSFLÜGE BUCHEN​

Während Ihrem Aufenthalt in Oslo haben Sie an Bord des Schiffes die Möglichkeit, aus verschiedenen organisierten Landausflügen zu wählen. Wenn Sie jedoch nach persönlichen Erlebnissen suchen oder von den Preisen der Schiffsausflüge abgeschreckt werden, sollten Sie die Angebote örtlicher Veranstalter in Betracht ziehen. Diese bieten oft maßgeschneiderte Touren und Einblicke in die Stadt und ihre Umgebung.

Unterwegs auf eigene Faust

Mobilität in Oslo

Für Reisende, die Oslo eigenständig erkunden möchten, ist Mobilität ein entscheidender Faktor. Hier sind detaillierte Informationen und Tipps, wie Sie sich von Ihrem Kreuzfahrtschiff zu den Sehenswürdigkeiten bewegen können:

  • Opernhaus: 1 km
  • Munch-Museum: 1 km
  • Nationalmuseum: 1,9 km
  • Rathaus: 1,7 km
  • Domkirche: 1,1 km
  • Königliches Schloss: 2,2 km
  • Vigeland Skulpturenpark: 5,5 km
  • Holmenkollen: 12,4 km
AIDAsol in Oslo im Hafen

Zu Fuß

Das Stadtzentrum von Oslo ist äußerst fußgängerfreundlich und viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind bequem zu erreichen. Vom Hauptliegeplatz Revierkaia können Sie beispielsweise einen angenehmen Spaziergang von etwa 800 Metern zum Hauptbahnhof machen, von dem aus der berühmte Boulevard Karl Johann gate beginnt. Vom Liegeplatz Filistadkaia aus ist der Weg etwas länger, aber dennoch machbar – etwa 1,7 km bis zum Nationaltheater. Wenn Sie die Stadt zu Fuß erkunden, haben Sie die Möglichkeit, die Atmosphäre der Stadt zu genießen und unerwartete Entdeckungen zu machen.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Oslos öffentliche Verkehrsmittel sind eine bequeme und effiziente Möglichkeit, um sich in der Stadt fortzubewegen. Das Ruter-Ticketsystem umfasst Stadtbusse, Straßenbahnen, U-Bahnen und Fähren (außer die Fähre nach Bygdøy). Mit einem Ticket können Sie alle Verkehrsmittel nutzen. Die Ruter-App ist äußerst hilfreich für die Routenplanung und den Ticketkauf. Die meisten Landausflügler werden sich wahrscheinlich nur in Zone 1 bewegen, und ein Einzelfahrschein (Zone 1) ist eine Stunde lang gültig und kostet 40 NOK. Ein 24-Stunden-Ticket (Zone 1) kostet 121 NOK. Wenn Sie den Oslo Pass erworben haben, können Sie alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen.

Stadtrundfahrten

Zwei Unternehmen bieten Stadtrundfahrten an, die eine großartige Möglichkeit bieten, die Highlights von Oslo zu erkunden. Die roten Busse von City Sightseeing fahren im Sommerhalbjahr auf einer Route mit 9 Haltestellen durch Oslo. Sie können in der Nähe beider Liegeplätze zusteigen. Der Holmenkollen liegt nicht auf der Route, der Frognerpark jedoch schon. Der zweite Anbieter ist die norwegische Firma Hop On AS, die auch einen Winterfahrplan anbietet. Ihre Route mit zehn Haltestellen ist ähnlich. Tickets können vorab online erworben werden.

ANDERE HÄFEN der REISEROUTE​

WEITERE LANDGÄNGE AUF EIGENE FAUST​

Stavanger Schwerter im Berg Landgang Sverd i Fjell

Stavanger
auf eigene faust

Stavanger ist eine wunderschöne Stadt an der Südküste Norwegens, die für ihre drei Schwerter im Felsen bekannt ist.

Kreuzfahrtschiff Kristiansand Küste

Kristiansand
auf eigene faust

Die Stadt an der Südküste Norwegens ist bekannt für ihre lebendige Kulturszene und ihre historischen Sehenswürdigkeiten.

Vøringsfossen auf eigene Faust Wasserfall

Eidfjord
auf eigene faust

Landausflüge zum Wasserfall Vøringsfossen, dem Gräberfeld Haereid oder eine Wanderung entlang eines atemberaubenden Sees.