Logo Kreuzfahrt Tagebuch

Kreuzfahrt Tagebuch

Ajaccio
auf eigene Faust

Eine historische Stadt voller Charme und traumhafte Küstenwege entdecken

Landgang in der Stadt Ajaccio

Informationen über Ajaccio

Ajaccio: Top-Reiseziel des Landes

Die Stadt Ajaccio liegt an der Westküste der französischen Mittelmeerinsel Korsika und ist ein wunderschönes Ziel für Kreuzfahrtpassagiere. Mit einer reichen Geschichte, einer atemberaubenden Landschaft und einer Fülle von Sehenswürdigkeiten ist Ajaccio ein Ort, den man gesehen haben muss. 

Korsika ist eine französische Insel im Mittelmeer und liegt etwa 200 Kilometer südlich von Nizza. Die Insel ist bekannt für ihre atemberaubende Natur, die von zerklüfteten Bergen bis zu idyllischen Buchten reicht. Die Insel hat auch eine reiche Geschichte, die von den Römern bis hin zu den Genuesen und später den Franzosen reicht. Korsika hat eine einzigartige Kultur, die von der korsischen Sprache und den traditionellen Bräuchen geprägt ist. Abgesehen von Ajaccio gibt es viele andere Städte und Dörfer auf Korsika, die einen Besuch wert sind. Die Stadt Bastia im Nordosten der Insel ist bekannt für ihre charmante Altstadt und ihre schönen Strände. Die Stadt Calvi im Nordwesten der Insel ist ebenfalls einen Besuch wert und bietet einen spektakulären Blick auf das azurblaue Meer.

Highlights in Ajaccio auf eigene Faust

Top 3 Sehenswürdigkeiten in Ajaccio

Ajaccio lädt dich ein die faszinierenden Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu erkunden, sodass du dir bei deinem Landgang einen tollen Eindruck von der Stadt verschaffen kannst. Zu den schönsten Attraktionen gehören definitiv diese drei:

01

Kathedrale Notre-Dame-de-l'Assomption

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ajaccio ist die Kathedrale Notre-Dame-de-l’Assomption. Diese prächtige Kathedrale ist ein Muss für alle, die an Kunst und Architektur interessiert sind. Sie wurde im 16. Jahrhundert im barocken Stil erbaut und beherbergt viele Gemälde und Skulpturen. Die Kathedrale ist auch der Ort, an dem Napoleon Bonaparte getauft wurde.

02

Maison Bonaparte

Dieses Gebäude ist das Geburtshaus von Napoleon Bonaparte und beherbergt heute ein Museum, das der Geschichte der Familie Bonaparte und der Insel Korsika gewidmet ist. Das Maison Bonaparte ist ein bedeutendes historisches Gebäude und ein wichtiger Teil der Geschichte Korsikas.

03

Place Foch

Der Place Foch ist ein zentraler Platz in Ajaccio und ein lebhaftes Zentrum der Stadt. Er ist ein großartiger Ort zum Bummeln, Essen und Einkaufen. Hier gibt es viele Restaurants und Cafés, in denen man lokale Spezialitäten probieren kann. Der Platz ist auch der Ort, an dem sich das Rathaus von Ajaccio befindet.

DIE BESTEN LANDAUSFLÜGE IN Ajaccio​

Meine Empfehlungen

Bei deinem Besuch in Ajaccio kann ich dir einen Ausflug auf eigene Faust empfehlen, da diese deutlich günstiger sind, als über die Reederei. Dabei hast du viele Möglichkeiten deine Landgänge zu planen und zu buchen. Nachfolgend siehts du meine Empfehlung für deinen Tag in Ajaccio auf eigene Faust.

Powered by GetYourGuide
Ajaccio auf eigene Faust

Hafeninformationen

Kreuzfahrthafen von Ajaccio

Der Hafen ist nur einen kurzen Spaziergang von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt, darunter das Geburtshaus von Napoleon Bonaparte, die Kathedrale von Ajaccio und das Museum Fesch. Passagiere haben Zugang zu verschiedenen Transportmöglichkeiten wie Taxis, Bussen und Mietfahrzeugen, um die Stadt und die umliegenden Gebiete zu erkunden. Die Passagiere können verschiedene Aktivitäten in und um Ajaccio unternehmen, darunter Stadtrundfahrten, Besuche historischer Stätten, Ausflüge in die Natur und Wassersportaktivitäten. Insgesamt ist der Hafen von Ajaccio ein beliebter Ausgangspunkt, um die Schönheit und Kultur von Korsika zu entdecken.

AIDA Kreuzfahrt Schiff

aida Kreuzfahrt buchen

Ihre nächste Kreuzfahrt

Entdecken Sie vielfältige Kreuzfahrtrouten für Ihren nächsten Traumurlaub mit AIDA. Unzählige Erlebnisse und Highlights warten auf Sie an Bord der Schiffe.

Ajaccio​ auf eigene Faust

WEITERE Sehenswürdigkeiten
FÜR Ihren LANDGANG

Neben meinen persönlichen top 3 Sehenswürdigkeiten hat die Stadt natürlich noch viele weitere Attraktionen zu bieten, die Sie auf eigene Faust besichtigen können.

Jardin botanique d'Ajaccio

Der botanische Garten von Ajaccio bietet eine Fülle von exotischen Pflanzen und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und das Meer. Der Garten wurde im 19. Jahrhundert angelegt und ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher. Hier kann man sich in Ruhe umschauen, die verschiedenen Pflanzen bestaunen und die Aussicht auf das Meer genießen.

Küstenwanderung Halbinsel Parata

Neben den Sehenswürdigkeiten in der Stadt Ajaccio gibt es auch in der Umgebung viel zu entdecken. Die vorgelagerten Halbinseln Parata sind ein wunderschönes Naturgebiet, das sich ideal zum Wandern und Spazierengehen eignet. Hier gibt es viele Wanderwege, die entlang der Küste verlaufen und spektakuläre Ausblicke auf das Meer bieten. Ein besonderes Highlight ist der Weg zum Torre della Parata, einem alten Wachturm, der auf einem Felsen über dem Meer thront.

Calanches de Piana

Die Calanques de Piana, oft einfach als die Calanches bezeichnet, sind eine Reihe atemberaubender roter Felsformationen an der Westküste der französischen Insel Korsika. Diese dramatischen Klippen und Felsformationen wurden durch Jahrhunderte der Erosion geformt und haben einzigartige Formen und Formationen hervorgebracht, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen.

Gallerie

Die schönsten Bilder von Ajaccio auf eigene Faust

Entdecken Sie die beeindruckendsten Fotografien von meinem Landausflug auf eigene Faust in Ajaccio während meiner Kreuzfahrt mit AIDA.

Informationen zu Ajaccio

Geschichte von Ajaccio

Die Ursprünge von Ajaccio gehen auf die prähistorische Zeit zurück, als die Gegend von verschiedenen korsischen Stämmen bewohnt wurde. Die Stadt wurde dann von den Römern besetzt, die sie als Hafen und Handelszentrum nutzten. In der Folgezeit wurde die Region von verschiedenen Mächten beherrscht, darunter die Goten, die Byzantiner und die Mauren.

Im Mittelalter wurde Ajaccio Teil des Pisaner Reiches und später des genuesischen Einflussbereichs. Während dieser Zeit war die Stadt oft Schauplatz von Konflikten zwischen den verschiedenen Mächten, die um die Kontrolle über Korsika kämpften.

Im 15. Jahrhundert wurde Korsika von Genua erobert und blieb für fast 500 Jahre unter genuesischer Herrschaft. Während dieser Zeit erlebte Ajaccio eine Phase des wirtschaftlichen Wohlstands und des kulturellen Aufschwungs. Die Stadt wurde zu einem wichtigen Handelszentrum im Mittelmeerraum und entwickelte sich zu einem bedeutenden Seehafen.

Im Jahr 1768 wurde Korsika von Frankreich erobert, und Ajaccio wurde Teil des französischen Reiches. Diese Zeit war besonders bedeutend für die Stadt, da sie zum Geburtsort von Napoleon Bonaparte wurde, der später einer der bedeutendsten militärischen und politischen Führer Europas werden sollte.

Im Laufe des 19. und 20. Jahrhunderts erlebte Ajaccio ein weiteres Wachstum und eine Modernisierung, wobei die Stadt zu einem wichtigen administrativen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum auf Korsika wurde.

Heute ist Ajaccio eine lebendige und vielseitige Stadt, die reich an Geschichte, Kultur und natürlicher Schönheit ist. Sie zieht Besucher aus der ganzen Welt an und ist ein beliebtes Reiseziel für die Erkundung der Geschichte und des Erbes Korsikas.

LANDGANG IN Ajaccio AUF EIGENE FAUST​

LANDAUSFLÜGE BUCHEN​

Während Ihrem Aufenthalt in Ajaccio haben Sie an Bord des Schiffes die Möglichkeit, aus verschiedenen organisierten Landausflügen zu wählen. Wenn Sie jedoch nach persönlichen Erlebnissen suchen oder von den Preisen der Schiffsausflüge abgeschreckt werden, sollten Sie die Angebote örtlicher Veranstalter in Betracht ziehen. Diese bieten oft maßgeschneiderte Touren und Einblicke in die Stadt und ihre Umgebung.

Unterwegs auf eigene Faust

Mobilität in Ajaccio

Ajaccio hat ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz, das Busse und Taxis umfasst. Die Busse sind eine preiswerte und bequeme Möglichkeit, die Stadt und die Umgebung zu erkunden. Zum Beispiel kostet der Bus zum Pointe de la Parate gerade mal 1 Euro. Es gibt auch Mietwagenunternehmen, falls Sie lieber auf eigene Faust unterwegs sein möchten. Da die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar sind, ist es auch eine gute Idee, einfach durch die Stadt zu spazieren und die Atmosphäre zu genießen.

 
Ajaccio auf eigene Faust

ANDERE HÄFEN der REISEROUTE​

WEITERE LANDGÄNGE AUF EIGENE FAUST​

Barcelona auf eigene Faust

Barcelona
auf eigene faust

Barcelona ist eine der aufregendsten Städte in Europa mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an.

Rom auf eigene Faust

Rom
auf eigene faust

Als Tor zur Ewigen Stadt Rom bietet Civitavecchia eine Fülle an Möglichkeiten, die faszinierende Kultur Italiens zu erkunden.

La Spezia auf eigene Faust

La Spezia
auf eigene faust

Wandern oder Zug fahren zwischen den fünf Dörfern der Cinque Terre und eine atemberaubende Küste erleben.